Chemiewerk Evonik in Worms

Evonik Industries AG

Die kreative Kraft in der Spezialchemie.

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Chemiekonzern produziert weder Autoreifen noch Matratzen, keine Tabletten und keine Tiernahrung. Und doch steckt in diesen Endprodukten Evonik – so wie in vielen weiteren auch. Oft sind es kleine Mengen, die das Unternehmen beisteuert, aber genau die machen den Unterschied. Denn mit Evonik werden Reifen zu Spritsparern, Matratzen elastischer, Tabletten wirksamer und Tierernährung gesünder.

Evonik steht für attraktive Geschäfte und Innovationskraft. Die vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur ist ausgerichtet auf profitables Wachstum und die Steigerung des Unternehmenswertes. In über 100 Ländern profitiert das Unternehmen von Kundennähe und führenden Marktpositionen. Mehr als 36.000 Mitarbeiter weltweit verbindet dabei ein Anspruch: Kein Produkt ist so perfekt, dass man es nicht noch besser machen könnte.

Evonik in Worms – Verbundstandort der Methacrylatchemie

Mit einer Fläche von ca. 500.000 m² und rund 1.000 Mitarbeitern ist Evonik in Worms der größte industrielle Arbeitgeber der Stadt. In modernen Produktionsanlagen  stellt das Unternehmen hier Methacrylate her, die in zahlreichen alltäglichen Anwendungen enthalten sind, z. B. in Farben und Lacken, in weichen Kontaktlinsen, Klebstoffen oder in Kunststoffen. Autolacken zum Beispiel verleihen sie brillanten Glanz, Kratzfestigkeit und lange Haltbarkeit. Aus den Polymethylmethacrylaten wird das leichte, strapazierfähige und lichtdurchlässige PLEXIGLAS® hergestellt. PLEXIGLAS® ermöglicht einen hohen Gestaltungsfreiraum und wird überall dort verwendet, wo höchste Anforderungen an Funktion und Design gestellt werden. Die wichtigsten Märkte für PLEXIGLAS® sind Architektur und Bauindustrie, Licht- und Designanwendungen, die Automobil- und Luftfahrtindustrie, Elektronik und Kommunikation, Möbel-, Messe- und Ladenbau sowie Solaranwendungen.

Umweltschutz und Sicherheit genießen beim Betreiben der Anlagen am Standort höchste Priorität.  Das Unternehmen optimiert Produktionsverfahren ständig, indem es z. B. den Verbrauch natürlicher Ressourcen vermindert und die CO2-Emmissionen reduziert. Streben nach Wirtschaftlichkeit und aktiver Umweltschutz gehen dabei Hand in Hand und widersprechen sich nicht. Der weitgehend automatisierte und computergestützte Ablauf der Produktion, ein Sicherheitsmanagementsystem und ein hohes Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter sind die Basis für eine sichere Verfahrenssteuerung.

Auch Aus- und Weiterbildung haben bei Evonik einen hohen Stellenwert. In Worms bildet Evonik etwa 100 junge Menschen in den Berufen Chemikant, Industriemechaniker und Prozessleitelektroniker, sowie Feuerwehrleute und Fachkräfte für Schutz und Sicherheit aus. In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg bietet Evonik auch ein duales Studium zum Bachelor of Engineering (DHBW) Elektrotechnik oder Maschinenbau an.

Als Traditionsunternehmen am Standort Worms versteht sich Evonik als verantwortungsbewusster Partner der Stadt Worms und der Region und unterstützt soziale und kulturelle Projekte im Umfeld.

Weitere Informationen unter www.evonik.de/worms

Scroll to top