Röchling Automotive bei Chemie + Worms

Röchling Automotive

Worms als einer der vier Hauptentwicklungsstandorte

Röchling Automotive ist mit über 5.500 Mitarbeitern weltweit Partner für integrierte Systemlösungen auf den Gebieten Aerodynamics, Propulsion und New Mobility. Mit 42 Standorten auf vier Kontinenten ist das Unternehmen global aufgestellt. An vier Entwicklungszentren arbeiten Ingenieure für nahezu alle Fahrzeughersteller an den aktuellen Herausforderungen der Automobilindustrie: Verminderung von Emissionen, Gewicht und Treibstoffverbrauch.

Aerodynamics

Die Reduktion der Fahrwiderstände über die Aerodynamik hilft, CO2-Emissionen und den Energieverbrauch zu senken. Leichtgewichtigen Unterbodenverkleidungen und steuerbaren Luftklappensysteme setzen Benchmarks.

Propulsion

Auch die Peripherie der Motoren trägt maßgeblich dazu bei, Emissionen zu minimieren. Luftansaugstrecken, Wasserkreisläufe und Abgasnachbehandlung mit Hilfe von SCR-Tanksystemen: Innovationen von Röchling Automotive stehen für mehr Effizienz.

New Mobility

Neue Energielieferanten wie Batteriesysteme und Brennstoffzellen treiben die Automobilindustrie und Röchling Automotive voran. Einige Lösungen finden sich bereits in den Fahrzeugen verschiedener Hersteller. Wir von Röchling forschen mit Nachdruck an neuen Konzepten wie beispielsweise induktiven Ladesystemen sowie an der Gewichtsreduktion.

Am Standort in Worms arbeiten mehr als 600 Mitarbeiter in der Entwicklung, Produktion und Verwaltung. Mit dem Neubau des Technikzentrums im Jahr 2017 und dem Bau einer neuen Logistikhalle mit 6.300 qm Lagerfläche sind wir weiter auf Wachstumskurs. Am Standort Worms werden überwiegend aerodynamische Lösungen, wie aktive Luftklappensysteme und Unterbodenverkleidungen hergestellt. Darüber hinaus konzentrieren sich die Mitarbeiter in Worms auf die Entwicklung von strukturellen Leichtbaukomponenten, wie Batteriedeckeln, Sitzstrukturen oder Kofferraumwannen.

Der Schlüssel zum Erfolg: Die Mitarbeiter

Den Erfolg verdankt Röchling Automotive seinen Mitarbeitern, die mit Leidenschaft und Begeisterung jeden Tag ihr Bestes geben. Dabei werden sie von der Ausbildung bis zur Qualifizierung „on the Job“ gezielt gefördert und entwickelt.  Dafür wurde unter anderem ein sehr weit gefächertes Weiterbildungsprogramm ausgearbeitet, das die berufliche und persönliche Entwicklung jedes einzelnen Mitarbeiters unterstützt.

Für die Auszubildenden wurde zudem letztes Jahr die 250 Quadratmeter große Lehrwerkstatt in Worms eröffnet, die für handwerkliche Tätigkeiten voll ausgestattet ist. Die in Eigenleistung und mit maßgeblicher Beteiligung der am Standort angestellten zwölf Auszubildenden errichtete Lehrwerkstatt bietet zehn Auszubildenden der Meisterberufe die Möglichkeit, hier ihre Grundausbildung zu absolvieren. Ob Drehbank, Ständerbohrmaschine oder Anreißplatte: In der Lehrwerkstatt gibt es alles, was das technische Herz begehrt.

Röchling Automotive heißt qualifizierte Bewerber herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter https://www.roechling.com/de/automobil/

Scroll to top